Vollmondbraut: Hexenjagd auf Schwedisch


2015 erschien erstmals mein 2009 geschriebener Roman „Vollmondbraut: Hexenjagd auf Schwedisch“ im Selbstverlag als Taschenbuch (260 Seiten, ISBN: 9783746025285, 11,99€) sowie E-Book (4,99€). Beide Versionen sind überall erhältlich, z.B. bei BoD.de oder Amazon.

Der in Schweden spielende journalistische Krimi ist im unterhaltsamen Spannungsfeld mysteriöser Geschehnisse, eigenwillig-lustiger Charaktere und tragischer Schicksale angelegt. Es ist die Geschichte des pensionierten Chefredakteurs Valter Harbinger und des Journalistikstudenten Jesper Elfstrand, die in einem schwedischen Küstendorf gemeinsam der Geschichte einer vermeintlichen Hexe nachgehen – mit wechselnden Verdächtigen und einigen Wendungen.

 

Kurzbeschreibung

Der renommierte Chefredakteur Valter Harbinger zieht Mitte der 1980er zu seinem Ruhestand von Stockholm in ein abgelegenes nördliches Küstendorf. Die Menschen dort sind seltsam, doch größtenteils freundlich. Abends treffen sie sich in Fridéns Krog, wo sie einträchtig speisen und Karten spielen. Alles wirkt halbwegs normal, doch die Dörfler haben Geheimnisse. Weil Valter in einer Vollmondnacht eine Gestalt in weißem Kleid das Dorf verlassen sieht, ruft er in seiner alten Redaktion an, um jemanden für Nachforschungen zu erbitten. Doch der neue Chefredakteur glaubt, dass Valter sich bloß langweilt, und schickt nur den Studenten Jesper, den Valter als seinen Enkel ausgibt.

Eine eigenwillige Recherche beginnt: Wandert die grantige Gemischtwarenhändlerin Ingrid, die Valter auf dem Kieker hat, auf heidnischen Pfaden? War es die tollpatschige Postfrau Pia, die vergeblich versucht zu kochen, obwohl es niemandem schmeckt, die echte Messertricks gelernt hat und deren Mann nach einem Streit verschwunden ist? Hat Valter die als Dorfhexe verschriene Svea gesehen, die nachts magische Kräuter sammelt und Valter mit einem Hexenschuss davon abhalten will, im Dorf herumzuspionieren? Verbirgt sich doch jemand ganz anderes hinter dem weißen Brautschleier oder ist womöglich der Vorfall überhaupt gar keinen Zeitungsbericht wert?

 

außerdem erhältlich

Cover-Poster Gedichtsammlung immer (noch) wahr - 80 Gedichte von Martin Wolkner
 
immer (noch) wahr – 80 Gedichte
(164 Seiten, Erst-VÖ: 2019)

 

Roman-Cover-Poster Morgenreport – Meine EuroPride-Fiesta in Köln von Martin Wolkner
 
Morgenreport – Meine EuroPride-Fiesta in Köln
(332 Seiten, geschrieben: 2002, Erst-VÖ: 2019)

 

Roman-Cover-Poster Wo Wolken enden – Die Geschichte einer dunklen Seele von Martin Wolkner
 
Wo Wolken enden – Die Geschichte einer dunklen Seele
(120 Seiten, geschrieben: 1999-2000, Erst-VÖ: 2019)